Saturday, 6 April 2013

Hirschlederhosen und Design auf Modenschau


Paris Fashion Week

Finale Spaziergang von der Celine Show.
Im letzten Monat haben wir einen Blick auf, was die Mode wird wie dieser im kommenden Herbst, und der Stil-Vorschau zu sehen bekommen, dass in jeder Saison uns allen übernimmt die Welt, endete letzte Woche in Paris. Mit Shows von McCartney, Marant und McQueen, bringt die Stadt der Lichter das geschichtsträchtigsten der Design-Häuser und einige der talentiertesten Namen. Louis Vuitton brachte die großen Geschütze mit Kate Moss, wurde Saint Laurent neu gefundenen grunge Sensibilität Leute reden, und Chanel-Show buchstäblich um die Welt, aber hier ist fünf weitere Sammlungen während der letzten Wochen der berühmtesten Saison der Mode statt:
Balenciaga

Mode-Liebhaber und Fashion-Elite gleichermaßen wartete mit angehaltenem Atem, um zu sehen, was genau Design-Superstar Alex Wang käme auf seine erste Kollektion im Balenciaga. Das endgültige Ergebnis wurde in einer schwarzen und weißen Farbtönen geschaffen, und das Styling übernahm einfach gehalten und sauber, mit den meisten der Fokus auf Bau und Schneiderei wie sieht mit wenig Zubehör oder Verschönerung gelassen wurden. Tops, Mäntel und Westen wurden aus geschwungenen Linien, die einen voluminösen, aber steifen silhouette einzudämmen. Saum auf Kleider und Röcke gehalten wurden bescheiden und kurz, während Tops oft beschnitten wurden, und geschichtet unter cocoon Mäntel. Die Show letzten beiden Ensembles bestand aus chubby Pelzmäntel in einem mehrfarbigen marmorierten Muster schwenken mit Samt Spitze Hosen gepaart - zwei Stücke definitiv der Rede wert. Insgesamt erwies sich der Herbst zeigt von den neuesten Kopf Balenciaga-Designer zu einem starken Start zu sein, und diese neue Ära ist zu optimistisch von selbst den zynischen Stil Kritiker geschrieben.
Celine
Nach Celine Show, lesen Sie die Schlagzeile auf Vogue Homepage "Simply Perfect: Celine Herbst 2013", eine mutige Aussage sicher, aber ein nicht zu weit weg von der Wahrheit. Es hat meist mit der Tatsache, dass beim Betrachten dieser Sammlung, die unmittelbare Auswirkungen ist, wie es ist nicht nur anspruchsvoll, aber es sieht ganz komfortabel - eine Kombination nicht immer von der Konstruktion Favoriten garantiert. Kleider von Melton Wolle mit Imitation-Hülse gebunden Knoten: Dicker Strick auf der Oberseite des swingy, over-the-Knie-Röcken kombiniert waren Blicke, die so gemütlich erschien als sie in Mode war. Soft gelb, rosa und Sahne waren prominente Farben und mit Ausnahme einer rot karierten Segment Print wurde aus der Sammlung. Schließlich, für abgerundete Schultern und Oversize-Revers auf Oberbekleidung sehen in diesem Herbst zwei Schnitte von Designer Phoebe Philo, die auf jeden Fall beeinflussen Marken alles vorbei.
Chloe
Zu folgen, Chloes Blei für den Herbst 2013 bedeutet, gut geschnittene Röcke und Kleider mit knackigen Hemden mit Kragen, gepaart mit einem knielangen Wollmantel oder Umhang, einen Blick voll 1970er Nostalgie erstellen abgeschlossen. Oder es bedeutet, ein ärmelloses weißes Etuikleid unter Gold Drahtgeflecht in der Silhouette eines T-Shirt-Kleid gebildet geschichtet. Oder es könnte auch bedeuten, eine Taube grauen Pelz komplett mit Wolle Kragen. Besser noch, ist Chloe Vision für den Herbst alle drei. Das komplett tragbare Sammlung fühlte mich sehr britische (nicht ein Schock als Designer Clare Waight Keller ein Brite, ist selbst) mit seinen gedämpften Farbpalette und Tweed, und natürlich die Leder Oxford Ankle Boots machen die UK Sensibilität noch deutlicher. In der Zubehör-Abteilung, sehr wenig wurde abgesehen von Handtaschen, die für Chloe, ist wirklich alles, was notwendig ist getan. Senf und blaugrün Leder Geldbörsen, sowie Krokodil Schulranzen sind sicher, Anwärter für die nächste it-bag sein.
Christian Dior
Es war eine künstlerische Angelegenheit an Christian Dior als Designer Raf Simons musste Modelle tragen Kleidungsstücke mit Drucke frühen Arbeiten von Andy Warhol, auf Wolken in einem Ort, wo ein strahlend blauer Himmel weg von riesigen, silbernen Kugeln projiziert wurde. Fuller Silhouetten wurden mit baggy Anzughose und runden Hüften auf coatdresses erstellt, und die typischen 1950er Ästhetik wird Dior Anhängern bitte. Simon-Palette wurde Neutralen gehalten, obwohl eine leuchtend rote Mantel mit einem übergroßen Krawatte am Kragen war ein brillanter Unterbrechung. Neben dem Warhol-Grafik war houndstooth ein prominenter Druck bei Dior. Es wurde am denkwürdigsten wenn es als Mieder gestylt und gepaart mit drapierten, wadenlangen Röcken verwendet. Dennoch ist die größte Geschichte, die Warhol Drucke seiner gemalten Blumen und Schuhe, so wird es interessant sein zu sehen, ob die Pop-Art-Symbol beginnt immer mehr Presse für seine anderen Arbeiten dank des Hauses Dior kommen fallen.
Givenchy
Ricardo Tisci ist spätestens für Givenchy ist so voll von Design-Elementen dauert es eine Reihe von Look-Durchführungen, alle von ihnen zu fangen. Die Sammlung vorgestellten boucle und Leder Biker-Jacken mit schiere schwarze Röcke, sowie Bambi-esque Hirsche gedruckt Sweatshirts und Tiered Rüschen Röcken kombiniert. Ein all-over rose Druck aufgebaut auf den Schultern von Plaid Button-downs und ein auffälliges Design von lebendigen Gelb-und Orangetöne aufgehellt Bleistiftröcke. Bodenlangen, see-through Röcken aus weißem Verrechnung mit floralen Stickereien endete die Show auf einem hohen Ton, sind während die Mäntel und Jacken der Herbstkollektion bestimmte standouts. Die Vermischung von Materialien puffer Mäntel, Biker-Jacken und Toggle-befestigt coatdresses schaffen für eine noch größere Vielfalt in der Oberbekleidung zu machen, aber das ist nicht ein neues Design Technik. Allerdings, wenn die dekonstruiert Schößchen-Effekt, der durch die Sammlung rannte zu einem Grundnahrungsmittel der nächsten Saison, verdient Herr Tisci alle Ehre.

No comments:

Post a Comment